Weihnachten wie im Film

Der Große Saal verwandelte sich in ein Filmstudio. Regisseurin Miriam dirigierte die Schauspieler, Kameramann Tobias fand die besten Einstellungen und Maskenbildnerin Coralie schminkte die Schauspieler professionell. Umrahmt waren die Filmszenen von den begeisternden Liedern des Kinderchors.

Tanja Wirths und Susann Sghaier und Ruth Kammer haben seit drei Monaten in den wöchentlichen Chorproben auf das weihnachtliche Kindermusical am dritten Advent hin gearbeitet. 50 Kinder zwischen 5 und 12 sangen mit großem Engagement. Eigentlich sollte die traditionelle Weihnachtsgeschichte für einen Film dargestellt werden. Doch mit jeder Szene kamen die jungen Schauspieler mehr ins Nachdenken, was denn dieser „alte Film aus Bethlehem“ für Sie heute zu bedeuten hat.

Schließlich fanden sich in der Schlussszene an der Krippe nicht nur wie gewohnt die Hirten und die Könige, sondern auch die Regisseurin, der Kameramann und die Maskenbildnerin. Die fast 500 Besucher honorierten das gelungene Musical mit einem anhaltenden Applaus.

 

Zurück