Stärkung des Ehrenamtes in der Brüdergmeinde - kickoff für Bereiche

zur Startseite

Viele Menschen arbeiten ehrenamtlich in der Brüdergemeinde mit. Das ist eine tolle Sache - aber nicht selbstverständlich. Daher ist seit einiger Zeit die "Arbeitsgruppe Ehrenamt" aktiv, um dieses Engagement zu würdigen und zu stärken.

Am Samstag hatte diese Arbeitsgruppe alle Interessierten zu einer Besprechung eingeladen, um die bisherigen Ergebnisse vorzustellen und die nächsten Schritte zu besprechen.

In einer offenen Gesprächsatmosphäre haben sich alle Teilnehmer rege beteiligt; viele Anregungen und Ideen wurden ausgetauscht. Wir erlebten eine sehr positive Resonanz und Bereitschaft zur Mitarbeit.

Zwei Aspekte wurde besonders beleuchtet:

Struktur

Die Vielfalt der gemeindlichen Arbeit muss in irgendeiner Weise organisiert werden. Dafür braucht es Strukturen (So wie Mose in 2. Mose 18 Strukturen eingeführt hat.). "Struktur oder Wertschätzung", das war die Frage. In einer regen Diskussion wurde die Vielfalt unserer Gemeinde deutlich, auch verschiedene Persönlichkeitsstrukturen und Erwartungen. Eine der Antworten war "Struktur und Wertschätzung" ergänzen und brauchen einander.

Zur Struktur gehört auch die Beschreibung Art und Umfang der Mitarbeit (eine Art Stellenbeschreibung). Diese wird der gelebten Praxis folgen, und hilft dazu, Aufgabe und Mitarbeiter zusammen zu bringen.

Begleitung

Die Strukturen werden sich weiter entwicklen und dem gemeindlichen Leben folgen. Was aber bleibt, ist die Aufgabe, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wahrzunehmen und zu fördern. Und das ist das eigentlich neue auf diesem Weg. Wir werden einen Prozess zur Begleitung von ehrenamtlich aktiven Menschen einrichten. Für jeden Arbeitsbereich wird es ein Leitungstrio geben welches auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter achtet. Dies geschieht über drei Rollen die in einem solchen Trio verankert sind:

  • Brüdergemeinderat (oft als 'Kümmerer' bezeichnet) verbindet die Perspektiven des Brüdergemeinderates mit den Arbeitsbereichen
  • Hauptamtlicher bringt als Schwerpunktaspekt die operativen Abläufe ein
  • Mitarbeiterbegleiter ist Ansprechpartner für Mitarbeiter und Interessierte, engagiert sich für Schulungskonzepte und achtet auf eine Kultur der Wertschätzung

nächste Schritte

Wir starten unvollkommen - aber wir starten. Die Leitungstrios werden nun eingerichtet und nehmen die Arbeit auf. So können wir Erfahrungen sammeln und uns als Gemeinde weiter entwickeln.

Interessierte wenden sich bitte an eine der folgenden Personen. Dort kann man konkrete Möglichkeiten des Engagements besprechen, aber auch Anregungen und Vorschläge einbringen.

Kontakt

Reinhold Frasch

Reinhold Frasch

Gemeindepastor

Kontakt

Hartmut Schühle

Hartmut Schühle

Brüdergemeinderat

Zurück