Der neue Brüdergemeinderat startet mit einer Klausur

Am Samstag, 30. Januar 2021, verbrachte der durch die Wahl im November 2020 neu zusammen gesetzte Brüdergemeinderat zusammen mit den hauptamtlichen Mitarbeitern einen Klausurtag (nach negativen Corona-Tests) im Landschloss. Dabei stand sowohl das gegenseitige Kennenlernen als auch die gemeinsame Betrachtung des Jahresloses aus 5. Mose 7 Vers 9 im Mittelpunkt des Tages.

Im geistlichen Impuls von Pfarrer Hägele und Gemeindepastor Frasch ging es um die Frage: Was bedeutet das Jahreslos für die Gemeinde und was hat der treue und barmherzige Gott für uns auf dem Herzen?

Ausgehend vom Hören auf Gott stellte die strategische Planung einen weiteren Schwerpunkt des Tages dar. Dabei wurde gemeinsam unter Moderation von Vorsteher Klaus Andersen, Brüdergemeinderätin Andrea Brickey und Verwaltungsleiter Dieter Weißer aus der Fülle der Themen eine vorläufige Priorisierung vorgenommen. Diese kann nun in einem zweiten Schritt weiter reflektiert und bearbeitet werden. Dabei ging es unter anderem um Themen wie

  • Strategie Diakonie
  • Weiterentwicklung Ehrenamt
  • Kommunikation und Transparenz

Am späten Nachmittag stellte eine Arbeitsgruppe aus Gemeindepastor Reinhold Frasch, Brüdergemeinderat Joe Epple und Online-Projektbetreuer Bernhard Weichel ihre Zwischenergebnisse zum Projekt Churchtools vor. Churchtools ist in Teilbereichen seit einiger Zeit im Einsatz und wird sukzessive zur Kommunikations-Plattform innerhalb der Gemeinde ausgebaut.

Fazit des Tages: Ein konstruktiver und von Einheit geprägter Klausurtag zum Auftakt des Jahres.

Verwaltungsleiter Dieter Weißer

Zurück

Archiv