Adventsliedersingen erlaubt

Adventsliedersingen erlaubt ! Dies war die gute Nachricht für alle, die am Abend des vierten Advent zum Saalplatz gekommen waren.

Manche Besucher hörten gerne andächtig zu, andere sangen alte und neue Adventslieder bei ausreichend Abstand unter ihrem Mund-Nasen-Schutz fröhlich mit. Die abendliche Adventsbesinnung am Weihnachtsbaum war kostbar in Zeiten des verordneten Rückzugs.

In einer heiter-nachdenklichen Geschichte erfuhren die Besucher den Grund warum Ochs und Esel an der Krippe mit dabei waren: Gott wählte sie aus aufgrund ihrer Hilfsbereitschaft und ihrer Freundlichkeit gegenüber den Menschen. Damit sind sie uns Zweibeinern gute Vorbilder.

Bei einem Kontrollgang während der Andacht konnte sich die Ortspolizeibehörde vom ordnungsgemäßen Ablauf überzeugen.

Die nächste Andacht am Weihnachtsbaum auf dem Saalplatz findet am 2. Weihnachtstag (26.12.20) um 10 Uhr statt.

Herzliche Einladung!

Jochen Hägele
Fotos: Ulrich Kaiser

Zurück

Archiv