BG-Blättle Nr. 1

Brandneu: das BG-Blättle

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Gemeinde,

Ihr lest gerade die erste Ausgabe unseres BG-Blättles. Wir wollen in Zeiten der Kontakt-einschränkung in Kontakt bleiben und voneinander wissen. Darum dieses wöchentliche Medium. In diesem Blättle können wir an unserem Corona-Alltag teilhaben und teilhaben lassen.

Deshalb braucht unser BG-Blättle nicht nur Leserinnen und Leser, sondern auch und besonders „Schreiberlinge“. Den Aufschlag machen die Mitarbeiter im Gemeindebüro. Und dann sind alle Gemeindeglieder dran. Also los geht´s. Berichtet hier anderen etwas aus eurem virtuellen Hauskreis, oder von den Gottesdienst-Proben im Großen Saal mit Mindestabstand, oder auch etwas aus dem Internet-Jugendkreis. Grüßt einander mit einer Ermutigung. So funktioniert unser BG-Blättle: Von Gemeindemitgliedern für Gemeindemitglieder.

Wilhelm Kammer sammelt die Beiträge und bringt sie in Form. Annahmeschluss ist jeweils Donnerstag, 12 Uhr. Der Beitrag sollte 300 bis 600 Zeichen umfassen, sonst müssen wir leider kürzen. Wenn ihr Beiträge liefert, gehen wir davon aus, dass ihr der Veröffentlichung in jeder Form zustimmt.

Das BG-Blättle wird an rund 180 unserer älteren Gemeindemitglieder direkt in den Briefkasten geliefert.  Das BG-Blättle versteht sich als Ergänzung zum „Türmle“ und zur Homepage und wird auch auf dieser veröffentlicht. Also: Lesen wir in den nächsten Ausgaben was von euch?

Seid herzlich gegrüßt und von unserem Herrn Jesus Christus gesegnet

Jochen Hägele

Heimweh nach unseren Gottesdiensten

Viele von euch verfolgen die aktuelle Regelungen rund um Gottesdienste in den Kirchen. Nach dem Stand 29.04.2020 wird es in absehbarer Zeit wieder möglich sein, dass wir unter den Vorgaben der Landesregierung, Gottesdienste mit Gemeindepräsenz feiern können. Aber noch sind die Rahmenbedingungen nicht klar. Dennoch überlegen wir bereits wie und wann das sein kann, aber immer so, dass die Hygienevorgaben eingehalten und der Gesundheitsschutz gewährleistet ist. Sicher mit begrenzter Besucherzahl im Gemeindezentrum oder auf dem Saalplatz? Wir wollen nichts überstürzen. Darum lässt sich heute noch nicht sagen, wann wir wieder gemeinsam unseren Gott feiern. Aber wir informieren zeitnah über unsere Homepage.

Unabhängig davon werden wir bis auf Weiteres sonntags um 10.30 Uhr unsere Live-Stream-Gottesdienste aus dem Großen Saal übertragen. Schaltet euch einfach über die Homepage zu.

Jochen Hägele

Gemeindebüro im "Außendienst"

Das Gemeindezentrum ist noch geschlossen und das Gemeindebüro-Team nicht in der gewohnten Weise persönlich erreichbar. Deshalb wollen wir, angepasst an die aktuelle Situation, eine Möglichkeit schaffen, um sich dennoch begegnen zu können: Das Gemeindebüro geht in den „Außendienst“! Direkt vor das Gemeindezentrum. Dienstag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 10-12 Uhr, ist abwechselnd ein Mitarbeiter persönlich für Sie da. Eine Idee, die wir vergangenen Mittwoch in einem spontanen „Testlauf“ gestartet haben. Und manch einer, der z.B. auf dem Weg zum Einkaufen war, ist erfreut stehen geblieben.

Jutta Schneider

Jugendarbeit in Coronazeiten?

Eigentlich läuft alles so wie immer: Kontakte halten und Beziehungen pflegen, Impulse setzen, Strukturen legen im Hintergrund … Und doch ist dabei alles anders: Kontaktverbot, Keine Präsenzveranstaltungen … Wie wirkt sich das konkret auf mich und meine Arbeit aus? Ich versuche in dieser Zeit Kontakte zu Einzelnen und kleineren Gruppen zu intensivieren und so manches im Hintergrund bereits vorzubereiten und zu strukturieren. Unsere Gruppen und Kreise finden allesamt digital statt. Das ist gut, aber natürlich freue ich mich sehr auf den Tag (da werde ich nicht der Einzige von uns sein), wenn wir uns wieder in echt sehen können.

Simeon Tank

Ojahr vorerst geschlossen, doch geht es weiter – eben digital

Mitte März mussten wir wegen Vorsichtsmaßnahmen das Ojahr vorerst schließen. Innerhalb von 12 Stunden mussten 22 Ojahrler extern untergebracht werden, was bei über 50 Prozent an Missionarskindern gar nicht so einfach war. Für manchen war die Heimreise gar nicht mehr möglich (z.B. Italien). So konnten wir eine Teilnehmerin nur noch mit diversen Papieren auf ihre Heimatinsel Usedom zurückbringen. Dies alles war für uns eine emotionale Achterbahn und für die Mitarbeiter ein enormer Kraftakt. Ein Mädchen aus Brasilien, das keine Verwandtschaft in Deutschland hat, ist bei uns untergekommen. Seit nun mehr 7 Wochen treffen wir uns alle regelmäßig an den Vormittagen zu Andachten, Gebetszeiten und vor allem zu Unterrichtseinheiten über die Sozialen Medien wie z. B. Video. Derzeit lautet Andys Unterrichtseinheit „Mit ELIA geistlich wachsen“. Es ist sehr ermutigend zu sehen, wie trotz räumlicher Distanz die Ojahrler eifrig das Wort Gottes studieren und neue Impulse aufnehmen. Dennoch ist es für sie eine große Spannung zu erwarten, wann sie wieder ins Ojahr zurückkommen können.

Wir hoffen, unserem aktuellen Jahrgang einen würdigen Abschluss zu ermöglichen und beten, dass wir in den kommenden Wochen noch einmal alle zusammenkommen können. Wann und für wie lange, muss uns Gott zeigen. Betet ihr mit?  

Margit & Andy Messner

Unsere Homepage – immer aktuell informiert

Wir haben in der Brüdergemeinde eine Homepage. In der Corona-Krise hat diese Einrichtung eine ganz neue Bedeutung gewonnen: Sie ist der Platz, wo man aktuelle Informationen über unsere Gemeinde findet. Wir aktualisieren die Seite mehrmals am Tag. Jede Woche gibt es einen geistlichen Impuls.

Direkt auf der Startseite finden Sie den aktuellen Stand der Maßnahmen in der Corona Krise. Sonntags können Sie dort den Gottesdienst virtuell miterleben und sich sogar beteiligen. Schauen Sie doch einfach immer wieder mal rein. Dort gibt es auch Bilder, die wir aus Kosten- und Platzgründen im BG-Blättle nicht abdrucken.

Die Homepage richtet sich an jedermann – Außenstehende und Gemeindeglieder.

Bernhard Weichel

 

Impressum

Herausgeber: Pfr. Jochen Hägele, Ev. Brüdergemeinde Korntal
Telefon: 0711/839 87 80

Erscheinungswseise: Wöchentlich am Samstag
Redaktion: Wilhelm Kammer
Beiträge: bis Do. 12.00 an rw.kammer@t-online.de

Zurück

Archiv