30 Tage Gebet für die islamische Welt

„Steh auf und lese das Lukas-Evangelium“. Diese Aufforderung bekam eine Frau aus dem arabischen Raum vor kurzem im Traum von einem Mann gesagt.  Sie stand auf und las einige Seiten im Lukas-Evangelium und hatte Fragen. Sie wohnt nicht weit weg, sondern hier in Korntal. Eine unserer Mitarbeiterinnen der Internationalen Arbeit hat telefonisch mit ihr Kontakt und spricht mit ihr über ihre Fragen. Gott spricht. Manchmal auf ungewöhnliche Weise! Besonders zu Muslimen.

Ab Freitag 24.04.20 beginnt der Fastenmonat Ramadan. Weltweit verzichten ca. 1,8 Milliarden (!) Menschen auf Essen und Trinken von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang. Auch die in Korntal schätzungsweise 150 wohnhafte Muslime werden das tun.

Lebensrhythmus wird umgestellt auf die Nacht. Dazu kommt die Corona-Kontaktsperre - viele Menschen sind zu Hause. Das Fasten ist nicht einfach, besonders an langen Frühlingstagen.

Keiner kann zu mir kommen, wenn nicht der Vater, der mich gesandt hat, ihn zu mir zieht. Und alle, die er zu mir bringt, werde ich an jenem letzten Tag von den Toten auferwecken.

Jesus in Johannes 6:44

Er (Gott) will ja, dass alle Menschen gerettet werden und die Wahrheit erkennen. Denn es gibt nur einen Gott und nur einen Vermittler zwischen Gott und den Menschen: Das ist Jesus Christus.

1 Tim 2:4</em

Lasst und beten! Für Träume und Visionen. Für kreative Ideen von Christen, die ihren Muslimischen Nachbarn begegnen und ermutigen. Für suchende Herzen, die im Internet auf gute biblische Inhalte stoßen. Lasst uns beten, dass Gott unser guter und gnädiger Vater, viele unserer Freunde und weltweit, viele Muslime zu sich zieht! Er will dass alle Menschen gerettet werden!

Konkret: Auf https://www.30tagegebet.de/ gibt es für jeden Tag von Ramadan konkrete Gebetsanliegen. Es gibt zudem auch ein Heft „30 Tage Gebet“ und eine Familienversion des gleichen Heftes, damit man auch als Familie für Muslime beten kann. Diese werden auf dem Flyer-Ständer am GZ stehen.

Nehmen Sie aber auch konkrete Personen die Sie kennen mit in ihr Gebet. Und wenn sie wollen, können Sie gerne bei unserem Team der Internationalen Arbeit nachfragen für konkrete Gebetsanliegen (b.baer@brudergemeinde-korntal.de).

Ich bin gespannt, was Gott tun wird!

Benjamin Bär
Leiter der Internationalen Arbeit,
Lobpreiskoordinator

 

Zurück

Archiv